Messwertrechner MFX_4

3-2

MFX_4 Controller und Terminal in einer TKW-Füllbühne installiert

Das Messwerterfassungssystem MFX_4 stellt die vierte Generation von Messwerterfassungssystemen aus dem Hause M+F dar, die bereits in über 15.000 Installationen europaweit im Einsatz sind. Diese Gerätefamilie ist ein de-facto Industriestandard bei Mineralölgesellschaften in Europa und auf anderen Kontinenten.

 

Von TKW-, Kesselagen- und Schiffsbeladung...

Das Messwerterfassungssystem  MFX_4 ist auf Grund seiner Universalität in der Lage, eine Vielzahl von Anwendungsfällen im Mineralölumschlag abzudecken:

 

...bis zu Pipeline-, Blending- und Flugfeldbetankungsanwendungen

  • Tankwagen-, Kesselwagen-, Schiffsbe-/entladung
  • Additivierung
  • Blending
  • Pipeline Metering und Prover Steuerung
  • als Messwertrechner auf Refueller/Dispenser
  • Controller für Lecküberwachungssysteme

 


Modulare Architektur
Die MFX_4 Produktfamilie besteht aus flexibel kombinierbaren Systemmodulen, die eine optimale Anpassung an die jeweiligen Anwendungsfälle erlaubt.

Füllbühne mit zwei Abgabestellen:MFX_4 Compact als Einzelgerät für die Abgabe von bis zu zwei Produkten


Füllbühne mit 5 -6 Abgabestellen:MFX_4 Compact in Verbindung mit zwei MFX_4 (Ex)-Controllern direkt auf der Füllbühne

 


 

 

MFX_4 Terminal auf der Füllbühne und MFX_4 Controller in der Messwarte


Anbindung an Automatisierungssystemüber OPC-Server



 


 


CANopen und TCP/IP

Kommunikation über Feldbus und LAN
Die MFX_4 Module kommunizieren untereinander über den Feldbus CANopen. Das Gesamtsystem ist über TCP/IP mit der Außenwelt verbunden und kann universell in LAN und Internetumgebungen eingebunden werden. Andere Protokolle wie Modbus werden auch unterstützt.

 

MFX_4 Explorer auf dem PC

Konfiguration über Tastatur oder PC
Ein leistungsfähiges Rechnersystem wie das MFX_4 lässt sich komfortabel über einen PC konfigurieren: mit Hilfe der mitgelieferten Software MFX_4 Explorer. Zusätzlich ist auch die Konfiguration über die eingebaute Tastatur möglich.

 

per VPN Zugang übers Internet

Fernwartung über Internet
Aufgrund der Kommunikation per TCP/IP lässt sich das MFX_4 ohne Einschränkungen über das Internet fernwarten. So können Wartungszeiten wie auch -kosten ganz erheblich reduziert werden.

 

 


 Messwertrechner MFX_90

MFX_90 Zentralbaugruppe

Das Messwertrechnersystem MFX_90 verfügt über eine modulare, verteilte Architektur. Es ist in vielen Anlagen in Europa im Einsatz und wird nach wie vor von M+F unterstützt.

Die MFX_90 Zentralbaugruppe ist im Schaltschrank in der Messwarte installiert.

 

Bedieneinheit RDX_90

Das Mensch-Maschine-Interface RDX_80 ist auf der Füllbühne installiert.

 


Messwertrechner MFX_100/OTC

Der Messwertrechner MFX_100 ist als Einzelgerät ausgelegt und verfügt über eine große Zahl von Installationen in Europa sowohl auf der Land- [MFX_100] wie auch auf der Fahrzeugseite [OTC].


 

 

 

<<<